Zwei sich überlappende, violette Bänder mit weichen Kanten und einem hauchdünnen Schatten, die elegant vor einem dunkel violetten Hintergrund schweben.

Festival der Misere

In der Werkstatt der Misere möchten wir in verschiedenen Workshops ins Gespräch kommen mit Akteur:innen aus Kultur, Wissenschaft, von (Betroffenen-)Verbänden. Aus unterschiedlichen Perspektiven möchten wir Armut, Wohnungslosigkeit und Arbeitslosigkeit behandeln und Herausforderungen wie Chancen herausarbeiten. Die Werkstatt der Misere bildet die Recherchephase für das später geplante Festival der Misere, eine dreitägige kulturell-diskursive Veranstaltung zu den genannten Themen.
Über die Initiative:

Wir setzen uns als Träger stationärer und teilstationärer Einrichtungen für Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten und Menschen in Altenwohn- und Pflegeheimen ein. In der Arbeit mit wohnungslosen und langzeitarbeitslosen Menschen kommen wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung nach, Personen, die den Halt verloren haben, darin zu unterstützen, Perspektiven und ihre eigene Handlungsfähigkeit zurückzuerlangen.

Alle Werkstätten